Zwergkaninchen aus Hesedorf
Jennifers Liebhaberzucht in Hesedorf / Barchel bei Bremervörde

Pflege




Was muß ich eigentlich alles tun, wenn ich ein Hasen besitze ? Auch hier habe ich einige Infos zusammengestellt: 

Käfig oder Außenstall

Es sollten jeden Tag die plattgesessenen Heu Reste und das übriggebliebene Grünfutter entfernt und das Stroh aufgelockert werden.
Der Innenkäfig sollte ca. einmal pro Woche ganz sauber gemacht werden, d.h. man entfernt die gesamte Einstreu und wäscht die Schale mit heißem Wasser aus. Die "Kloecke" muss alle 3-4 Tage gereinigt werden. Ungefähr einmal im Monat sollte man auch die Gitterstangen und das Sitzbrett oder Häuschen mit klarem Wasser reinigen.
Der Außenstall muss einmal in der Woche ganz ausgemistet werden. Alle paar Monate sollte man den Stall desinfizieren.

Futternäpfe und Trinkspender

Die Näpfe sollten immer dann gereinigt werden, wenn sie verschmutzt sind, ansonsten ca. alle 1-2 Wochen.
Trinkspender sollten Täglich mit frischem Wasser gefüllt werden und ab und zu mit einem Flaschenreiniger saubergemacht werden.


Krallenschneiden

Oft werden die Krallen von Kaninchen nicht genug abgewetzt und wachsen krumm, dies wiederum beeinträchtigt das Kaninchen, da es irgendwann nicht mehr richtig laufen kann und sich im Stroh verhakt. Man sollte regelmäßig nachschauen ob die Krallen zu lang sind. Ist dies der Fall kann man sie mit einer speziellen Krallenschere kürzen. Man darf die Krallen auf keinen Fall zu kurz schneiden, da man sonst das Innenleben verletzt, bei hellen Krallen kann man leicht erkennen wo es anfängt, man sollte mindestens noch zwei Millimeter davor stehen lassen. Die dunklen Krallen hilft eine Taschenlampe.
Am besten lassen sich die Krallen schneiden, wenn einer das Kaninchen festhält und der andere die Krallen schneidet.
Fühlt man sich zu unsicher, kann man die Krallen auch beim Tierarzt schneiden lassen oder bringt das Tier einfach mit zu uns, dann übernehmen wir das schneiden für Euch! 

Zahnkontrolle

Ab und zu sollte man die Zähne seiner Zwergkaninchen kontrollieren, vor allem, wenn einem auffällt, dass das Kaninchen nicht richtig frisst. Die oberen Nagezähne müssen vor die unteren greifen und dürfen nicht zu lang sein. Bei zulangen Zähnen sollte man auf jedem Fall den Tierarzt aufsuchen, er kann die Zähne mit einer Spezialzange kürzen und auch die hinteren Backenzähne kontrollieren. Kaninchen mit einer Zahnfehlstellung müssen ca. Alle 6-8 Wochen zum Zähne schneiden.

Langhaarige Kaninchen

Angorakaninchen sollte man ein bis zwei mal wöchentlich mit einer Perserkatzenbürste vorsichtig bürsten ( ich sage da nur "Beauty" läßt grüßen ).
 Verfilzte Stellen müssen vorsichtig herausgeschnitten werden. Außerdem sollte man falls nötig die Haare vor den Augen wegschneiden, dabei muss man unbedingt darauf achten, dass keine Schnurbarthaare abgeschnitten werden.

Impfen

Vor allem Kaninchen die draußen gehalten werden sollten mindestens einmal im Jahr im Frühling geimpft werden ( siehe Krankheiten).